Montag, 28. November 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 48

Ja, beim Kuchenbacken am Samstag ist es passiert: Kühlschranktür auf, 3 Eier raus und in einer Hand gehalten - tja und hier seht ihr nun das Resultat, passt doch sehr gut zum Projekt CAM UNDERFOOT - oder?



Und da mir das Projekt und die Perspektive immer noch sehr gut gefällt, möchte ich auch im nächsten Jahr das Projekt weiterziehen und evtl. hier führen.

Was meint ihr dazu, sind einige von Euch mit dabei?

Sonntag, 27. November 2011

The Freddie Mercury Memorial Show

Am 24. November jährte sich zum 20igsten Mal der Tod des legendären Sängers der Rockgruppe Queen und gestern abend fand in der Stadthalle von Bozen die Freddie Mercury Memorial Show statt. Das Programm basierte auf der gefeierten Queen Revival Show und zeigte mit multimedialen Videoprojektionen Stationen aus dem Leben Freddies. Der charismatische Frontmann Harry Rose überzeugte durch eine verblüffende Ähnlichkeit mit Freddie Mercury in Stimme, Performance und Aussehen.Die Show hatte ein authentisches  Bühnenbild und das Double trug eigens für diese Show angefertigte originalgetreue Kostüme der größten Rockband aller Zeiten. Auch die Bicycle-Girls, die mit Fahrrädern über die Bühne fuhren, waren mit dabei, wie auch die weibliche Begleitung bei der Darbietung von Barcelona. Als Abschluß und Zugabe gab es noch passend die Wiedergabe von Thank God It´s Christmas mit Nikolausmütze. Alles in Allem eine recht gelungene Aufführung.


Ein Klick auf das erste Photo bringt dich zur Diashow













Samstag, 26. November 2011

Projekt Zwölf - 2011, Beitrag November

Samstag ist meistens Stadttag, das heißt, wir fahren nach Meran zum Shoppen, gehen in die Bibliothek um neue Literatur zu leihen und treffen uns mit Geschwister und Freunden bei einem Hugo oder Veneziano.

Und bei dieser Gelegenheit entsteht auch meistens mein Bild für das Projekt " zwölf - 2011 " von Jana, welches ich beim Gang über den Steinerenen Steg knipse.


Ich hatte schon mal vor zwei Wochen ein Novemberbild geknipst, welches in den Farben noch sehr herbstlich wirkt und welches ich Euch auch noch zeigen möchte.


Und dies ist ein Ausschnitt der Brücke von unten.



Und heute entdeckte ich unten an der Passer einen Reiher, der auf sein Frühstück wartete. Zum Glück hatte ich mein 70-300 Objektiv in der Tasche und somit gelang es mir, diesen Vogel abzulichten. Er ist zwischen dem Grau der Steine sehr schwer zu erkennen und geniesst so eine perfekte Tarnung.




Montag, 21. November 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 47

Zum Projekt Cam Underfoot habe ich am Wochenende bei einer Führung durch eine Werkstatt dieses Photo geknipst. In Reih und Glied und 1x übereinander waren diese Rollwagen gestapelt und ich ging wieder mal in die schon bekannte CU Stellung um schnell ein Photo zu knipsen, was mir natürlich etwas erstaunte Blicke einbrachte. Aber das bin ich inzwischen ja schon gewohnt.


Sonntag, 20. November 2011

Projekt Gesetz der Serie - Farben und Formen

Als ich das Thema vom November bei Paleica gelesen habe, dachte ich bei mir, das ist doch einfach. Aber trotzdem war es mal gar nicht so leicht. Die aufgestellten Riesenweihnachtskugeln auf dem Thermenplatz in Meran, welche ich am Samstag fotografiert habe, passen aber ausgezeichnet zum vorgegebenen Thema. Die anderen zwei Fotos habe ich dann noch im Archiv gefunden. Und hier meine Interpretation von Farben und Formen.


und hier zeige ich euch noch die Rückseite der Kugeln. Der Weihnachtsmarkt beginnt am 24. November und in diesen Kugeln kann man einen Tisch reservieren und darin essen und feiern.



und das ist nochmals die Vorderseite mit dem Eingang

Nachtrag am 24.11.2011: das Internet bringt immer wieder Überraschungen hervor.
Heute erhielt ich eine Email des Künstlers und Entwerfers dieser Weihnachtskugeln, in welcher er mir zu meinem Blog und den Photos Komplimente ausspricht, was mich natürlich sehr freut.

Gerne komme ich auch seiner Bitte nach, den Entwerfer und Konstrukteur der unter Modellschutz stehenden Weihnachtskugeln hier zu nennen.

Entwurf und Planung creAtelier by Kofler, Tirol
Realisierung Holzbau Brida, Tirol


Freitag, 18. November 2011

Nachgekocht: Lauchrisotto mit Kastanien

Als ich bei Claudia von foolforfood das Rezept dieses Risottos gelesen habe, kamen mir sofort meine eingefrorenen Kastanien im TK-Fach in den Sinn und deshalb beschloß ich, dieses Rezept sofort auszuprobieren.

Hier das Rezept für 2 Personen

etwas Butter
etwas Olivenöl
250 g Lauch in feinen Scheiben ( ich gehe da einfach nach Gefühl )
400 ml Gemüsebrühe
125 g Risottoreis
75 ml trockener Weisswein
100 g TK-Kastanien
Salz, Pfeffer
einige Thymianblättchen ( habe ich vergessen draufzugeben)

Die Butter und etwas Olivenöl in einem Topf schmelzen lassen. Sobald die Butter anfängt leicht zu schäumen, den in feine Scheiben geschnittenen Lauch zugeben und bei milder Hitze und mehrmaligem Umrühren dünsten. Die Hitze darf nicht zu stark sein, da der Lauch schnell bräunt. Nun den Reis zum Lauch geben und gut verrühren, damit der Reis auch glasig wird.




Anschliessend mit Weisswein aufgiessen und die Hitze erhöhen. Der Wein soll fast ganz verdampfen. Jetzt ein wenig heiße Gemüsebrühe zugeben, umrühren und sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgesogen wurde, weiter Brühe angießen, bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist. Der Reis soll in der Mitte noch Biss haben, aber ansonsten gar sein.


Während der Risotto köchelt habe ich die Kastanien in etwas Wasser für ca. 10 Minuten weichgekocht, abgeseiht und grob zerbröckelt. In einer Pfanne mit etwas Butter habe ich sie kurz geröstet und den fertigen Risotto auf Teller gegeben und mit den Kastanien serviert.


Fazit: der Lauchrisotto schmeckte uns sehr gut und wird sicher noch öfters auf den Tisch kommen, die Kastanien müssen nicht sein, es geht auch ohne.
Ich könnte mir auch vorstellen, einige geröstete Sonnenblumenkerne oder Mandelblättchen darüberzustreuen.

Sonntag, 13. November 2011

Novemberblüten

Traumhaftes Wetter hat mich an diesem Wochenende veranlasst, auf Fototour und Motivsuche zu gehen. Und man glaubt gar nicht, was es Mitte November noch alles zu finden gibt. Diese Fotos sind alle an diesem WE entstanden und stammen nicht aus meinem Archiv. Ich habe z.B heute am Algunder Waalweg eine grüne Brombeere, eine reife Brombeere und eine Brombeerblüte an einem Ast gesehen.


Aber auch einen Schmetterling und noch viele unzählige Blüten gibt es noch zu finden, man muß nur die Augen offen halten.









und dieser Blick bot sich uns Heute vom Algunder Waalweg aus in Etschtal.


Ein Klick auf die Bilder =  Diashow

Mittwoch, 9. November 2011

Wenn wieder Winter weard



Jo, wenn wieder Winter weard...........

das dauert auch nicht mehr lange, und wir sind mitten drin im Winter. Aber bei diesem Post geht es eigentlich um was anderes.

Nämlich um eine Buchvorstellung: 41 Autorinnen und Autoren bringen das Thema „Wenn wieder Winter weard“ in den verschiedenen Südtiroler Mundarten näher; Stimmungen und Erinnerungen, Wortspiele und Gedanken, Anregung und Besinnung – mit und ohne Reim, in strengem Rhythmus, in freien Versen oder in „Elfchen“.

Dem Buch liegen zwei Cds mit originalen Tonaufnahmen der Gedichte bei, vorgelesen von den Dichter/innen; sie veranschaulichen die reichhaltigen Klänge der Südtiroler Dialekte, denn Mundart zu lesen ist gar nicht so leicht und auch nicht so leicht zu verstehen.


Und eine dieser Mundartdichterinnen stammt aus Riffian und ist die Mutter meiner besten Freundin. Und mit Ihrer Genehmigung hier nun zwei Gedichte aus dem Buch.


- Das Foto stammt aus dem Archiv von 2010 - es hat zum Glück noch nicht geschneit -
 

Unklockn

´s "i"
isch oft
sou groaß,
daß fir`n
"du"
kuan Plotz
meahr bleib

                                                              Filomena Unterholzner - Hofer, Riffian


Montag, 7. November 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 45

Von meinem gestrigen Photoausflug habe ich natürlich auch ein CU Bild mitgebracht. Ich habe doch wirklich noch eine Löwenzahnblüte zwischen den Apfelbaumreihen gefunden. man könnte fast meinen, ich hätte das Photo im Mai geknipst, aber es entstand wirklich erst gestern. Und es könnte auch noch ein Werbefoto für eine bekannte Sportmarke sein :)

Sonntag, 6. November 2011

Novembersonntag

Die Nebel hängen tief, aber heute morgen war es noch trocken. Ich beschloß, eine Fotorunde zu machen und mein Sohn, obwohl er sehr spät, oder besser gesagt erst sehr früh ins Bett kam, hat sich spontan entschlossen, mich zu begleiten. So sind wir mit Objektiven, Zwischenringen und Stativ losgezogen. Und es sind einige schöne Novemberfotos entstanden, inklusive der Making of Bilder  :)

Mit einem Klick auf das erste Bild könnt ihr die Fotos wie in einer Diashow ansehen













Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...